Der Werdegang der IDL

1978
Gründung als geschlossene Einkaufs- und Marketinggemeinschaft „Interessengemeinschaft Der Laborfachhändler“, kurz: IDL
1980
Einführung eines Warenwirtschaftsprogramms „Labosoft“
1982
Eröffnung des Zentrallagers in Nidderau (ca. 800 m2)
1983
IDL bildet erstmals aus
1986
Öffnung der IDL für freie Fachhandelspartner, sog. „Nicht-Mitglieder“
1987
Erweiterung der Lagerfläche um ca. 650 m2
1988
Erweiterung der Lagerfläche um weitere 600 m2
1991
IDL nimmt erstmals an der ACHEMA teil
1998
IDL wird Mitglied des VGKL
2002
Erweiterung der Lagerfläche durch Paternoster-Regale
2004
Einführung des elektronischen Bestellwesens
2017
erstmals Umsatz von > 20 Mio.
2018
40-jähriges Jubiläum
2019
Eintritt unseres Geschäftsführers Günter Klann und Verabschiedung des langjährigen vorherigen Geschäftsführers
2020
Coronakrise! IDL macht erste Erfahrungen mit Homeoffice-Arbeitsplätzen
2021
Anschaffung eines Lagerlifts TORNADO
2021
Umbau des Lagers 3 in Bürokubus für Wareneingang & Reklamationen
2022
Wiederaufnahme als Ausbildungsbetrieb in den Bereichen Kfm. für den Groß- und Außenhandel und Fachkraft für Lagerlogistik
2022
Die Internetanbindung der IDL wird mittels Glasfaseranschluss sichergestellt